UNIV. PROF. DR. KLAUS MACHOLD

FACHARZT FÜR INNERE MEDIZIN UND RHEUMATOLOGIE

1. Stv. Leiter – Klinische Abteilung für Rheumatologie

Universitätsklinik für Innere Medizin III – Allgemeines Krankenhaus Wien

Facharzt für Innere Medizin und Rheumatologie
Spezielle Schmerztherapie (ÖÄK-Diplom)
Sportmedizin (ÖÄK-Diplom)
1.Stv. Leiter, Klinische Abteilung für Rheumatologie, Universitätsklinik für Innere Medizin
III, Allgemeines Krankenhaus Wien

Ordinationszeiten: Dienstag und Donnerstag 16:30 bis 19 Uhr
Terminvereinbarung: telefonisch unter
+43 1 890 90 01 oder per E-Mail an ordination@medpoint.at
oder klaus.machold@meduniwien.ac.at

  • Kassen: Wahlarztpraxis, keine Kassen
  • Kosten: Erstordination 260€, Folgeordination 150€.

Medizinisches Leistungsangebot

  • Diagnostik und Therapie von entzündlichen und degenerativen rheumatischen Erkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von entzündlichen Systemerkrankungen („Kollagenosen“)
  • Diagnostik und Therapie der Osteoporose
  • Früherkennung entzündlich rheumatischer Erkrankungen
  • Diagnostik und Therapiekoordination von Schmerzerkrankungen
  • Sportmedizinische Beratung von RheumapatientInnen
  • Klinische Erprobung neuester medikamentöser und nicht-medikamentöser Therapieverfahren
  • Interdisziplinäre Patientenbetreuung in Zusammenarbeit mit Orthopädie, Dermatologie, Gastroenterologie, Ophthalmologie, Neurologie, Ergotherapie, Physiotherapie
  • Umfassende internistische Betreuung von PatientInnen mit rheumatischen Erkrankungen

Kontaktformular

    Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich einverstanden von uns telefonisch oder per E-Mail kontaktiert zu werden und stimmen dem Speichern Ihrer übermittelten Daten zu. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Leben und Ausbildung

seit 1993 Oberarzt an der Klinischen Abteilung für Rheumatologie:

  • Geboren am 30. 9. 1958, verheiratet mit Dr. Veronika Machold-Fabrizii

3 Kinder (Martin, Lorenz, Julia)

2 Enkelkinder (Florian und David)

Schule und Universität in Wien

  • Promotion zum Dr. med. univ. am 24. 5. 1984
  • Juli 1985 erste “Gehversuche“ im Labor von Dozent Smolen, II. Medizinische Universitätsklinik, Wien, parallel dazu Beginn erster klinischer Studien (Untersuchungen mit Schwerpunkt Sklerodermie und chronische Polyarthritis) und Ausbildung zum Facharzt für Innere Medizin mit Rotation in die Onkologie/Hämatologie, Diabetologie/Endokrinologie, Gastroenterologie, Kardiologie und Notfallmedizin.
  • 1992 Facharzt für Innere Medizin
  • 1995 Zusatzfacharzt für Rheumatologie
  • 1989- 1991 Forschungsaufenthalt an der Scripps Clinic and Research Foundation und der University of California, San Diego (Funktion von B-Zellen in vitro und einem Maus-Modell)
  • 1991 Rückkehr nach Wien an die Universitätsklinik für Innere Medizin III, hier

gemeinsam mit Winfried Graninger, Tanja Stamm, Valerie Nell, Gabriele Eberl, Daniel Aletaha und vielen Anderen Aufbau der klinischen Forschungsgruppe mit einer Reihe von Schwerpunkten:

  • Arthritis:
    • Erforschung der frühen Arthritis und Aufbau einer systematischen Datenbank aller entzündlich rheumatischen Erkrankungen. Planung
    • Entwicklung und Durchführung von multinationalen Studien, die von unserer Arbeitsgruppe zentral gesteuert und betreut werden
  • Bildgebung:
    • Entwicklung von Standards und  des Ausbildungscurriculums für den Ultraschall in der Rheumatologie
  • Qualitative Forschung:
    • Erheben, Erfassen und Erforschen von Erfahrungen der PatientInnen mittels Interview- oder Narrativanalysen als Grundlage für “traditionelle” quantitative Analysen
  • Systemischer Lupus Erythematosus und Sklerodermie:
    • Erforschung serologischer Marker für Krankheitsaktivität
    • Intensive Immuntherapie für lebensbedrohliche Erkrankungen
    • Autologe Stammzelltransplantation bei Sklerodermie( ASTIS)-Trial (publiziert im JAMA 2014)
  • Arzneimittelprüfungen
    • zahlreiche Klinische Prüfungen mit innovativen Medikamenten: Leflunomid, Clenoliximab, IL-10, Infliximab, Adalimumab, BIRB796, orales humanes Immunglobulin, CDP-870, Imatinib, Ustekinumab, Tanezumab etc.

Klinisch arbeitendturnusmässige Führung der Station, der Ambulanz und der Tagesstation der Klinischen Abteilung für Rheumatologie an der Medizinischen Universität Wien/AKH Wien

    • seit 2007 gemeinsam mit Marcus Köller Aufbau der ABA = Akutbegutachtungsambulanz, eine mittlerweile bewährte Einrichtung, die Patienten mit rheumatischen Beschwerden einen raschen Zugang zu fachärztlicher Diagnostik und Therapie
    • 2003-2012 und seit 2019: Stellvertretender Abteilungsleiter, Universitätsklinik für Innere Medizin III, Klinische Abteilung für Rheumatologie, Wien.
    • 2012-2014 Leitung und medizinische Direktion des Rehabilitationszentrums „Waldsanatorium Perchtoldsdorf“

    Universitäre Lehre:

    • Betreuung von mehreren Dutzend Assistenzärzten und –ärztinnen in Ausbildung
    • Betreuung der Habilitation zweier wissenschaftlicher Mitarbeiterinnen
    • Abhalten zahlreicher Studentenkurse
    • mehrere hundert klinische und wissenschaftliche Vorträge
    • über 100 wissenschaftliche Publikationen als Erst-, Letzt- und Mitautor (Stand 2019)
    • Habilitation für Innere Medizin 2007.

    Mitgliedschaft in Fachgesellschaften und Gremien

    • Österreichische Gesellschaft für Rheumatologie und Rehabilitation: 2006-2010 Kassier, 2012-2014 President elect, seit 2014-2016 Präsident, 2016-2018 Past President
    • Österreichische Gesellschaft für Innere Medizin
    • Österreichische Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin
    • Österreichische Gesellschaft für Orthopädie
    • Ethikkommission der Medizinischen Universität Wien und des Allgemeinen Krankenhauses Wien
    • European Union of Medical Specialists (UEMS) – European Board of Rheumatology
    • American College of Rheumatology

    Sonstige Interessen:

    Sportmedizin (Sportmedizin-Diplom der Österreichischen Ärztekammer seit 2004),

    Schmerzmedizin (Schmerzmedizin-Diplom der Österreichischen Ärztekammer seit 2016)

    Schnittstellenmanagement in der Patientenversorgung

    Privat:

    Reisen, Musik, Theater und Literatur (als Konsument)

    Sport (aktiv, aber viel zu selten)

    UND die Enkelkinder (als aktiv engagierter Opa).

Datenschutzinfo